Specials
Isometrische Übungen
...für jedermann, stärken die Muskulatur und fördern das Wohlbefinden.





...Kontakt

ErfolgSystem PK100

Dieter Boersch
Kommunikationsberatung
Goethestraße 16
D 65795 Hattersheim am Main
(Germany)

dieter.boersch@email.de


www.erfolg-pk100.de


Wenn wir auf eine Verkehrsampel zufahren, die im Begriff ist auf Rot umzuschalten, dann ärgern wir uns zwar, tun aber dennoch das Richtige - wir bremsen und halten an, einfach aus einem Reflex heraus. Dieser erlernte Reflex bewahrt uns und andere Verkehrteilnehmer vor möglichem Schaden.

So erstaunlich es klingt, aber mit dem selben Reflex könnten partnerschaftliche Beziehungen und Ehen gerettet werden, wenn uns dieser "Ampelreflex" zum Beispiel auch bei der Kommunikation mit unseren Mitmenschen abrufbar zur Verfügung stünde. Zum Beispiel in Konflktsituationen wie Ablehnung, Meinungsverschiedenheiten, verbalen Atakken, etc., d.h. runter vom Gas, bremsen und anhalten. Statt dessen überfahren wir (bildlich gesprochen) rote Ampeln und nehmen dadurch nicht selten Schäden an uns und an unseren Mitmenschen in Kauf. Oft tut uns das Gesagte hinterher leid und wir würden es am liebsten ungeschehen machen. Wenn wir Glück haben nimmt unser Gegenüber die Entschuldigung an. Bei häufigen emotionalen „Ausrastern“ wird der Partner jedoch irgendwann die Konsequenzen ziehen und versuchen dem ständigen Streit durch eine Trennung aus dem Wege zu gehen. Viele Beziehungen scheitern an einer fehlenden Kommunikationsgrundlage. Aber warum reagieren wir in dem einen Fall (siehe Verkehrsampel) vernümftig und im anderen Fall (verbale Auseinandersetzung) oft irrational und unkontrolliert? Ganz einfach, weil uns niemand beigebracht hat, wie wir uns in einer Konfliktsituation verbal richtig verhalten sollten. Während wir schon als Kind mit dem Ampelmännchen vertraut gemacht wurden, sind wir (aus unseren Genen heraus) bei verbalen Angriffen nur auf Verteidigung programmiert.

Das Erfolgssystem PK100 bedient sich dem, in unserem Gehirn programmierten "Ampelreflex", so dass wir auf einfache Weise lernen können, diesen auch bei der Kommunikation im täglichen Umgang mit unseren Partnern und Mitmenschen zu nutzen. In Konflktsituationen einfach mal runter vom Gas, bremsen und gegebenenfalls anhalten. Interessant ist hierbei, wenn nur ein Partner in einer Beziehung diesen Reflex anwendet, hat ein Streit wenig Chancen. Die Folge: weniger zeitraubende Diskussionen, die zu nichts führen, Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen, weniger Krankheiten durch psychischen Stress. Stattdessen fruchtbare Praktische Kommunikation, die beide Gesprächspartner zu einem gemeinsamen Ziel hinführen. Dieses sollte unser aller Bestreben sein.

Ihr D. Boersch


copyright © powered by www.erfolg-pk100.de